Datenschutzerklärungen

Download
Allgemeine Datenschutzerklärung
Download
Datenschutzerklärung für moki-Mitarbeitende

Allgemeine Datenschutzerklärung

Einführung

Das Montessori-Kinderhaus moki GmbH (moki), Riehenstrasse 232, 4058 Basel Schweiz ist verantwortlich für die personenbezogenen Daten, die Sie der Montessori-Kinderhaus moki GmbH zur Verfügung stellen. Das moki legt fest, zu welchen Zwecken und in welcher Art und Weise personenbezogene Daten (z.B. von Kindern und deren Familien, Mitarbeitenden, Lieferanten, Geschäftskontakten und anderen Dritten) erhoben und verarbeitet werden. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung für moki-Mitarbeiter*innen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare lebende natürliche Person beziehen.

Die Kinderhausleitung des Montessori-Kinderhaus moki GmbH, Simone Panosetti, fungiert als Vertreterin des Kinderhauses und als deren Datenschutzbeauftragte. Zu den Aufgaben gehören: Überwachung und Dokumentation der Datenschutzverfahren des moki und die Sicherstellung, dass sie den schweizerischen Datenschutzbestimmungen (wie dem Bundesgesetz über den Datenschutz vom 1. September 2023) und den EU-Datenschutzbestimmungen (Datenschutz- Grundverordnung 2016/679 vom 27. April 2016 oder DSGVO) übereinstimmen – jeweils in der gültigen oder aktualisierten Fassung. Sie kann unter info@moki-basel.ch kontaktiert werden.

Zu den Kategorien personenbezogener Daten, die wir sammeln und verarbeiten, gehören

Im Allgemeinen:

  • persönliche Identifikationsmerkmale (wie Name, Geschäftsverbindung, Kontaktdaten und Adresse)
  • Zahlungsdaten
  • Inhalt der Kommunikation des moki mit Ihnen
  • Interaktion mit dem moki, einschliesslich besuchter Veranstaltungen, erhaltener Spenden, ehrenamtlicher Tätigkeit
  • Sicherheitsinformationen (wie z.B. CCTV-Aufnahmen)
  • Cookies und andere Website-Nutzungsdaten

In Bezug auf Kinder und ihre Familien:

  • persönliche Identifikationsmerkmale (wie z.B. Name, eindeutige Matrikelnummer, Familienverhältnisse, Kontaktdaten und Adresse)
  • Merkmale (wie Geschlecht, Alter, Sprache und Nationalität)
  • Informationen über die Anwesenheit (z.B. besuchte Klassen, Anzahl der Abwesenheiten, Gründe für die Abwesenheit und alle zuvor besuchten Schulen)
  • Informationen zur Beurteilung (z.B. Ergebnisse, Entwicklung)
  • relevante medizinische Informationen (z.B. Versicherungsinformationen, Gesundheitszustand, physische und psychische Gesundheitsfürsorge, Impfungen und Allergien, Diätvorschriften und Medikamente)
  • Informationen über sonderpädagogischen Förderbedarf (z.B. Betreuungs- oder Förderpläne)
  • Informationen zum Schutz
  • Fotos und Videos (siehe unten)
  • Informationen über das Verhalten (z.B. Ausschlüsse und einschlägige Massnahmen)
  • Informationen über die seelische Betreuung und Unterstützung der Kinder

Warum wir personenbezogene Daten erheben und verwenden

Personenbezogene Daten werden im Allgemeinen dazu verwendet, die Beziehung zu Ihnen zu verwalten, mit Ihnen zu kommunizieren und/oder Ihnen Informationen zukommen zu lassen, die Sie von uns anfordern. Insbesondere können personenbezogene Daten im Einklang mit geltendem Recht für die folgenden Zwecke und für andere Zwecke verwendet werden, die mit den unten beschriebenen Zwecken vereinbart sind:

  • zur Unterstützung des Lernens der Schülerinnen und Schüler
  • um die Fortschritte der Schülerinnen und Schüler zu verfolgen und darüber zu berichten
  • um geeignete Erste-Hilfe-Massnahmen und seelische Betreuung zu leisten
  • um die Qualität unserer Dienstleistungen zu beurteilen
  • um die gesetzlichen Anforderungen von kantonalen und Bundesbehörden zu erfüllen
  • um unseren Aufnahmeprozess zu unterstützen
  • um Eltern über Veranstaltungen, Aktivitäten und andere Dinge zu informieren, die in der Schule stattfinden
  • um Ihnen bei der Untersuchung etwaiger Bedenken oder Beschwerden zu helfen
  • um Ansprüche geltend zu machen, zu verteidigen oder auszuüben
  • um unsere Vertragsbeziehung zu beenden
  • die moki Community aufzubauen und zu pflegen
  • Sie auf unsere Dienstleistungen, Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktivitäten aufmerksam zu machen und Sie darüber zu informieren

Darüber hinaus können personenbezogene Daten für jeden anderen Zweck verwendet werden, zu dem Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen, oder für Zwecke, die für das Kinderhaus von berechtigtem Interesse sein könnten.

Erhebung personenbezogener Daten

Die meisten der genannten personenbezogenen Daten werden von Ihnen im Rahmen des Zulassungsverfahrens und im Rahmen unserer Vertragsbeziehung bereitgestellt oder im Rahmen der Nutzung der Online-Dienste des moki erhoben. Soweit zulässig, können wir auch personenbezogene Daten über unsere Geschäftspartner, Schülerinnen und Schüler und deren Familien speichern, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Social-Media-Kanälen), von Behörden oder sonstigen Dritten, beispielsweise anderen Schulen, erhalten haben.

Bitte achten Sie bei der Übermittlung personenbezogener Daten auf die Richtigkeit der Daten. Wenn Sie personenbezogene Daten über eine andere Person als Sie selbst angeben, stellen Sie bitte sicher, dass Sie zur Bereitstellung der Daten berechtigt sind und dass diese andere Person diese Datenschutzerklärung kennt.

Personenbezogene Daten sind für die betriebliche Nutzung des Kinderhauses unerlässlich. Die meisten personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, sind für den Abschluss und die Durchführung unseres Vertragsverhältnisses zwingend erforderlich; ein Teil davon kann auf freiwilliger Basis bereitgestellt werden. Wir informieren Sie, wenn die Angabe personenbezogener Daten freiwillig oder zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten erforderlich ist.

Besondere Regeln für Fotos und Videos

Es dürfen Fotos und Videos von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Mitarbeitenden aufgenommen werden, um das tägliche Leben in und um das Kinderhaus im Laufe des Schuljahres aufzuzeichnen und zu teilen. Auf diesen Fotos oder Videos können Schülerinnen und Schüler, Eltern und Mitarbeitende identifizierbar sein. Solche Fotos und Videos können für Bildungs- und interne Informationszwecke (z.B. Aufzeichnungen über Unterrichtsstunden, Exkursionen, Sport, Veranstaltungen, Schulung von Mitarbeitenden, Jahrbücher, interne Newsletter) sowie zur Identifizierung von Schülerinnen und Schülern, Eltern oder Mitarbeitenden für gesundheitsbezogene Zwecke verwendet werden (z.B. Allergien) oder für Marketing- und Veröffentlichungszwecke, wenn und soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, sofern dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen erforderlich ist.

Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden im Einklang mit den Schweizer Datenschutzbestimmungen und der EU-DSGVO auf Servern in der Schweiz, in EU-EFTA-Ländern, in den USA und im Vereinigten Königreich gespeichert. Das Kinderhaus trifft geeignete technische und organisatorische Massnahmen, um die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren (Schutz vor unbefugtem oder unrechtmäßigem Zugriff oder unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung, unbeabsichtigtem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, Cybersicherheit).

Das moki speichert personenbezogene Daten nicht unbegrenzt; die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es zur Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Eine Verarbeitung über das Ende unseres Vertragsverhältnisses hinaus kann zur Geltendmachung, Verteidigung oder Ausübung von Ansprüchen (während der jeweiligen Verjährungsfrist), zur Erfüllung gesetzlicher oder nachvertraglicher Pflichten, einschliesslich gesetzlicher Dokumentationspflichten, sowie zur Wahrung sonstiger berechtigter Interessen des Kinderhauses erfolgen.

Mit wem wir personenbezogene Daten teilen

Das Kinderhaus beschränkt die Nutzung und den Zugriff auf personenbezogene Daten auf diejenigen Personen, die diese unbedingt kennen müssen, um die oben genannten Dienste bereitzustellen und die oben beschriebenen Zwecke zu erfüllen (autorisiertes Personal oder Vertretungen). Das moki wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an externe Parteien weitergeben, es sei denn, dies ist in dieser Datenschutzerklärung dargelegt, es liegt Ihre ausdrückliche vorherige Zustimmung vor oder dies ist nach geltenden Gesetzen oder Vorschriften erforderlich.

Externe Empfänger, mit denen das Kinderhaus regelmässig personenbezogene Daten teilt, sind die folgenden:
 
  • Unternehmen oder Anbieter, bei denen die Weitergabe der Informationen erforderlich ist, um Zahlungen zu leisten oder Leistungen für Sie zu buchen
  • Schulen, die die Schülerinnen und Schüler besuchen, nach dem sie bei uns ausgetreten sind
  • unsere lokalen, kantonalen und eidgenössischen Behörden zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen
  • die Schweizer Bildungsämter
  • die Familie der Schülerinnen und Schüler oder deren Vertretungen
  • Pädagoginnen und Pädagogen
  • Dienstleister, damit sie die von uns beauftragte Dienstleistung erbringen können (z.B. Anbieter von IT-Dienstleistungen, Anbieter von akademischen Dienstleistungen, Anbieter von ausserschulischen Aktivitäten, Praktika und Exkursionen; Hochschulen)
  • unseren Revisorinnen und Revisoren
  • Gesundheitsbehörden und Kinderschutzbehörden
  • Polizeikräfte, Gerichte, Schiedsgerichte

Sofern erforderlich, wird das Kinderhaus externe Empfänger dazu verpflichten, diese Datenschutzerklärung einzuhalten, und personenbezogene Daten sicher und ausschliesslich für die von dem Kinderhaus zugelassenen Zwecke zu verarbeiten.

Die Übermittlung personenbezogener Daten ist in der Regel auf Empfänger mit Sitz in der Schweiz beschränkt. Allerdings kann es zu einer Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger mit Sitz in folgenden Ländern kommen: EU-EFTA, UK, USA. Befinden sich externe Empfänger oder externe Dienstleister in Ländern, deren Gesetzgebung kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, wird das Kinderhaus geeignete Schutzmassnahmen in Form von geeigneten Vertragsklauseln – nämlich Standardvertragsklauseln und vom Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten anerkannte Musterverträge für Datenübermittlungen – anwenden, um die Einhaltung dieser Datenschutzerklärung und der geltenden Gesetze zu gewährleisten.

Automatisierte Datenentscheide

Wir verwenden in der Regel keine automatisierten Datenentscheide (das sind Entscheide über betroffene Personen, die vollständig automatisiert, d.h. ohne menschlichen Einfluss erfolgen). Sollte dies ausnahmsweise der Fall sein, werden wir Sie gesondert darüber informieren.

Ihre Rechte

Gemäss den Datenschutzgesetzen haben Sie hinsichtlich Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten einige Rechte, um die Rechtmässigkeit der Verarbeitung zu überprüfen. Insbesondere haben Sie das Recht:

  • Informationen über Ihre von dem Kinderhaus verarbeiteten personenbezogenen Daten anzufordern;
  • eine Kopie der von dem Kinderhaus über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten anzufordern; dazu gehört das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten
  • die Verarbeitung einzuschränken und/oder der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen, wobei wir in diesem Fall jedoch möglicherweise nicht mehr in der Lage sind, die damit verbundenen Dienstleistungen zu erbringen oder unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn es keinen zwingenden Grund für ihre weitere Verarbeitung gibt
  • zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten geändert werden, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Rechte gemäss diesem Abschnitt eingeschränkt werden können, um ein überwiegendes Interesse von dem Kinderhaus oder Dritten zu wahren.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen. Die zuständige Datenschutzbehörde der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (https://www.edoeb.admin.ch).

Website-Links

Diese Website kann Links zu anderen Websites enthalten. Bitte beachten Sie, dass das moki nicht für die Datenschutzpraktiken dieser anderen Websites verantwortlich ist. Wir empfehlen unseren Benutzenden, aufmerksam zu sein, wenn sie unsere Website verlassen, und die Datenschutzerklärungen aller Websites zu lesen, die personenbezogene Daten sammeln.

Verwendung von Cookies

Die moki-Website kann «Cookies» verwenden, um Ihnen zu helfen, Ihr Online-Erlebnis zu personalisieren. Ein Cookie ist eine Textdatei, die von einem Webserver auf Ihrer Festplatte abgelegt wird. Cookies können nicht verwendet werden, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu übertragen. Cookies sind Ihnen eindeutig zugeordnet und können nur von einem Webserver in der Domäne gelesen werden, die das Cookie an Sie ausgegeben hat.

Einer der Hauptzwecke von Cookies ist es, Ihnen eine praktische Funktion zu bieten, die Ihnen Zeit spart. Der Zweck eines Cookies besteht darin, dem Webserver mitzuteilen, dass Sie zu einer bestimmten Seite zurückgekehrt sind.

Sie haben die Möglichkeit, Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen. Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies automatisch, aber Sie können Ihre Browsereinstellungen normalerweise so ändern, dass Cookies abgelehnt werden, wenn Sie dies bevorzugen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Cookies abzulehnen, können Sie die interaktiven Funktionen der moki-Website möglicherweise nicht vollständig nutzen.

Kontakt

Wenn Sie Bedenken über die Art und Weise haben, wie wir Ihre persönlichen Daten sammeln oder verwenden, bitten wir Sie, Ihre Bedenken bei der Datenschutzbeauftragten des Kinderhauses, Frau S. Panosetti, per E-Mail info@moki-basel.ch vorzubringen.

Änderungen und letzte Aktualisierung

Das Kinderhaus behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern, zum Beispiel im Falle neuer Entwicklungen oder neuer Gesetze. Wir empfehlen Ihnen, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut zu lesen. Die jeweils gültige Fassung finden Sie unter www.moki-basel.ch

Diese Version wurde zuletzt im August 2023 aktualisiert.


Datenschutzerklärung für moki-Mitarbeitende

Für wen diese Erklärung gilt

Diese Erklärung gilt für alle moki-Beschäftigten und ehemaligen Beschäftigten, unabhängig von der Dauer oder Art des Beschäftigungsverhältnisses. Dazu gehören z.B. studentische Mitarbeitende, auf stundenbasis Beschäftigte, Praktikantinnen und Praktikanten sowie Teilzeitkräfte.
*Dieser Hinweis gilt auch für Stellenbewerbende, ständige Auftragnehmende und nicht geschäftsführende Vorstandsmitglieder, sofern zutreffend. Bitte beachten Sie auch die Allgemeine Datenschutzerklärung.

Datenverantwortliche/Datenschutzbeauftragte

Das Montessori-Kinderhaus moki GmbH(moki), Riehenstrasse 232, 4058 Basel Schweiz, ist verantwortlich für die Verarbeitung der von Ihnen an das Kinderhaus übermittelten personenbezogenen Daten und bestimmt die Zwecke und die Art und Weise, in der diese personenbezogenen Daten erhoben und verarbeitet werden. Als personenbezogene Daten gelten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare lebende natürliche Person beziehen.

Die Kinderhausleitung des Montessori-Kinderhauses moki GmbH, Frau Simone Panosetti, fungiert als Vertreterin des Kinderhauses und als deren Datenschutzbeauftragte. Zu ihren Aufgaben gehört es, die Datenschutzverfahren des moki zu beaufsichtigen und zu überwachen und sicherzustellen, dass sie mit den schweizerischen Datenschutzvorschriften (z.B. dem Bundesgesetz über den Datenschutz vom 1. September 2023) und, soweit anwendbar, mit den EU- Datenschutzvorschriften (Allgemeine Datenschutzverordnung 2016/679 vom 27. April 2016 oder DSGVO) konform sind – jeweils in ihrer geänderten oder aktualisierten Fassung. Sie kann unter info@moki-basel.ch kontaktiert werden.

Zu den Kategorien personenbezogener Daten, die wir sammeln und verarbeiten, gehören

  • persönliche Identifikationsmerkmale (wie Name, eindeutige Mitarbeiternummer, Sozialversicherungsnummer, Kontaktdaten und Adressen)
  • Merkmale (wie Geschlecht, Alter, Sprache, Staatsangehörigkeit, Familienstand)
  • Informationen über Fehlzeiten (z.B. Anzahl der Abwesenheiten, Gründe für die Abwesenheit)
  • Vertragsdaten (z.B. Datum der Beschäftigung, Vollzeitäquivalent, Funktionen, Gehaltsangaben, Bankverbindung)
  • gegebenenfalls medizinische Informationen (z.B. Arbeitsunfähigkeit, Informationen über medizinische Notfälle und Kontaktangaben für Notfälle)
  • Qualifikationen, Ausbildung und Einstellungsinformationen, einschliesslich Hintergrundüberprüfungen und Referenzen von früheren Arbeitgebern
  • Informationen, die für die Durchführung des Arbeitsverhältnisses relevant sind,
  • z.B. Informationen über die Arbeitserlaubnis, die Arbeitsleistung und das Verhalten am Arbeitsplatz, Disziplinarmassnahmen, Informationen über die Arbeitszeit, die berufliche Kommunikation, Informationen über die Nutzung von IT-Systemen und -Anwendungen, berufliche Nebentätigkeiten
  • Fotos und Videos (siehe unten)
  • Sicherheitsinformationen (z. B. CCTV-Aufnahmen)
  • Cookies und andere Daten zur Nutzung der Website

Warum wir personenbezogene Daten sammeln und verwenden

Personenbezogene Daten werden im Allgemeinen zu dem Zweck erhoben und verarbeitet, um die Beziehung zwischen dem Kinderhaus und Ihnen zu verwalten, mit Ihnen zu kommunizieren und/oder Ihnen Informationen bereitzustellen, die Sie von dem moki anfordern. Im Besonderen und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen können wir Ihre personenbezogenen Daten für die folgenden Zwecke verarbeiten:

  • soweit dies erforderlich ist, um die Eignung des Arbeitnehmenden/Stellenbewerbenden für die Stelle und/oder die Durchführung des Arbeitsverhältnisses zu beurteilen, unter anderem um die Arbeit zu planen und zu organisieren, um die Mitarbeitenden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben zu beurteilen, zu unterstützen und zu fördern, um die Arbeitsanwesenheit/-abwesenheit und/oder die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu beurteilen, um Disziplinarmassnahmen zu beurteilen und zu ergreifen, um den Verpflichtungen nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses nachzukommen
  • Ermöglichung der Entlöhnung und des Anschlusses an die schweizerische Sozialversicherung und an die Versicherungs- und Rentensysteme des Kinderhauses.
  • Unterstützung von Personen bei administrativen Aufgaben (z.B. Beantragung oder Verlängerung einer Arbeits-/Aufenthaltsbewilligung)
  • um die Nutzung von IT-Systemen und -Anwendungen zu bewerten,
  • um die Administration der persönlichen Daten zu verbessern
  • zur Information über die Entwicklung der Personalpolitik (z.B. Anstellung, Weiterbeschäftigung, Absenzen)
  • um Ihre Gesundheit zu schützen und angemessene Erste-Hilfe-Massnahmen zu ergreifen
  • um die Qualität unserer Dienstleistungen zu bewerten
  • zur Untersuchung von Problemen oder Beschwerden
  • zur Begründung, Verteidigung oder Geltendmachung von Ansprüchen
  • zur Beendigung des Vertragsverhältnisses
  • zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen, die uns von den kantonalen und eidgenössischen Behörden auferlegt werden

Personenbezogene Daten können darüber hinaus für jeden anderen Zweck verwendet werden, dem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, oder für Zwecke, die im berechtigten Interesse von dem Kinderhaus liegen.

Erhebung von personenbezogenen Daten

Die meisten der genannten personenbezogenen Daten werden direkt von Ihnen während des Einstellungsverfahrens und im Laufe Ihres Beschäftigungsverhältnisses zur Verfügung gestellt oder durch Handlungen des Kinderhauses oder ihrer Datenverarbeiter gewonnen, z.B. durch die Nutzung von IT-Systemen und Anwendungen. Soweit zulässig, können wir auch über personenbezogene Daten über Sie verfügen, die wir von öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Social-Media-Kanälen), Behörden oder anderen Dritten, wie z.B. anderen Schulen, erhalten haben.

Wenn Sie personenbezogene Daten übermitteln, achten Sie bitte darauf, dass die Daten korrekt sind. Wenn Sie personenbezogene Daten über eine andere Person als sich selbst übermitteln, vergewissern Sie sich bitte, dass Sie zur Übermittlung der Daten berechtigt sind und dass diese andere Person Kenntnis von diesem Datenschutzhinweis hat.

Personenbezogene Daten sind für die betriebliche Nutzung des moki unerlässlich. Während die meisten personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, für den Abschluss und die Durchführung des Vertragsverhältnisses zwingend erforderlich sind, können einige Daten auf freiwilliger Basis angegeben werden. Wir werden Sie darüber informieren, wenn die Bereitstellung personenbezogener Daten freiwillig oder zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist.

Besondere Regeln für Fotos und Videos

Es dürfen Fotos und Videos von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Mitarbeitenden aufgenommen werden, um das tägliche Leben auf in und um das Kinderhaus im Laufe des Schuljahres aufzuzeichnen und zu teilen. Auf diesen Fotos oder Videos können Schülerinnen und Schüler, Eltern und Mitarbeitende identifizierbar sein. Solche Fotos und Videos können für Bildungs- und interne Informationszwecke (z.B. Aufzeichnungen über Unterrichtsstunden, Exkursionen, Sport, Veranstaltungen, Schulung von Mitarbeitenden, Jahrbücher, interne Newsletter) sowie zur Identifizierung von Schülerinnen und Schülern, Eltern oder Mitarbeitenden für gesundheitsbezogene Zwecke verwendet werden (z.B. Allergien) oder für Marketing- und Veröffentlichungszwecke, wenn und soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, sofern dies nach den geltenden Datenschutzgesetzen erforderlich ist.

Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden im Einklang mit den Schweizer Datenschutzbestimmungen und der EU-DSGVO auf Servern in der Schweiz, in EU-EFTA-Ländern, in den USA und im Vereinigten Königreich gespeichert. Das Kinderhaus trifft geeignete technische und organisatorische Massnahmen, um die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren (Schutz vor unbefugtem oder unrechtmäßigem Zugriff oder unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung, unbeabsichtigtem Verlust, Zerstörung oder Beschädigung, Cybersicherheit).

Das moki speichert personenbezogene Daten nicht unbegrenzt; die Daten werden nur so lange gespeichert, wie es zur Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Eine Verarbeitung über das Ende unseres Vertragsverhältnisses hinaus kann zur Geltendmachung, Verteidigung oder Ausübung von Ansprüchen (während der jeweiligen Verjährungsfrist), zur Erfüllung gesetzlicher oder nachvertraglicher Pflichten, einschliesslich gesetzlicher Dokumentationspflichten, sowie zur Wahrung sonstiger berechtigter Interessen des Kinderhauses erfolgen.

Mit wem wir personenbezogene Daten teilen

Das moki beschränkt die Nutzung und den Zugriff auf personenbezogene Daten auf diejenigen Personen, die diese unbedingt kennen müssen, um die oben genannten Dienste bereitzustellen und die oben beschriebenen Zwecke zu erfüllen (autorisiertes Personal oder Vertretungen). Das Kinderhaus wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an externe Parteien weitergeben, es sei denn, dies ist in dieser Datenschutzerklärung dargelegt, es liegt Ihre ausdrückliche vorherige Zustimmung vor oder dies ist nach geltenden Gesetzen oder Vorschriften erforderlich.

Externe Empfänger, mit denen das Kinderhaus regelmässig personenbezogene Daten teilt, sind die folgenden:

  • Unternehmen oder Anbieter, bei denen die Weitergabe der Informationen erforderlich ist, um Zahlungen zu leisten oder Leistungen für Sie zu buchen (z. B. ausgelagerte Gehaltsabrechnungsanbieter, Personalversicherungsgesellschaften und -makler, Pensionskasse)
  • unsere lokalen, kantonalen und eidgenössischen Behörden zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen
  • die von Ihnen angegebenen Notfallkontakte oder medizinische Notfalldienste (im Falle eines Notfalls)
  • Dienstleister, damit diese die von uns beauftragte Dienstleistung erbringen können (z.B. Personalvermittler, Anbieter von IT-Dienstleistungen, Anbieter von Reiseversicherungen, Anbieter von Exkursionen)
  • unseren Revisorinnen und Revisoren
  • Gesundheitsämter
  • Polizeikräfte, Gerichte, Schiedsgerichte

Sofern erforderlich, wird das moki externe Empfänger dazu verpflichten, diese Datenschutzerklärung einzuhalten, und personenbezogene Daten sicher und ausschliesslich für die von dem Kinderhaus zugelassenen Zwecke zu verarbeiten.

Die Übermittlung personenbezogener Daten ist in der Regel auf Empfänger mit Sitz in der Schweiz beschränkt. Allerdings kann es zu einer Übermittlung personenbezogener Daten an Empfänger mit Sitz in folgenden Ländern kommen: EU-EFTA, UK, USA. Befinden sich externe Empfänger oder externe Dienstleister in Ländern, deren Gesetzgebung kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet, wird das moki geeignete Schutzmassnahmen in Form von geeigneten Vertragsklauseln – nämlich Standardvertragsklauseln und vom Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten anerkannte Musterverträge für Datenübermittlungen – anwenden, um die Einhaltung dieser Datenschutzerklärung und der geltenden Gesetze zu gewährleisten.

Automatisierte Datenentscheide

Wir verwenden in der Regel keine automatisierten Datenentscheide (das sind Entscheide über betroffene Personen, die vollständig automatisiert, d.h. ohne menschlichen Einfluss erfolgen). Sollte dies ausnahmsweise der Fall sein, werden wir Sie gesondert darüber informieren.

Ihre Rechte

Gemäss den Datenschutzgesetzen haben Sie hinsichtlich Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten einige Rechte, um die Rechtmässigkeit der Verarbeitung zu überprüfen. Insbesondere haben Sie das Recht:

  • Informationen über Ihre von dem moki verarbeiteten personenbezogenen Daten anzufordern;
  • eine Kopie der von dem Kinderhaus über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten anzufordern; dazu gehört das Recht auf Datenübertragbarkeit, d.h. das
  • Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen Format zu erhalten
  • die Verarbeitung einzuschränken und/oder der Verarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen, wobei wir in diesem Fall jedoch möglicherweise nicht mehr in der Lage sind, die damit verbundenen Dienstleistungen zu erbringen oder unser Arbeitsverhältnis mit Ihnen zu erfüllen
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn es keinen zwingenden Grund für ihre weitere Verarbeitung gibt
  • zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten geändert werden, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmässigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Rechte gemäss diesem Abschnitt eingeschränkt werden können, um ein überwiegendes Interesse von dem Kinderhaus oder Dritten zu wahren.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen. Die zuständige Datenschutzbehörde der Schweiz ist der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (https://www.edoeb.admin.ch).

Kontakt

Wenn Sie Bedenken über die Art und Weise haben, wie wir Ihre persönlichen Daten sammeln oder verwenden, bitten wir Sie, Ihre Bedenken bei der Datenschutzbeauftragten des Kinderhauses, Frau Simone Panosetti per E-Mail an info@moki-basel.ch vorzubringen.

Änderungen und letzte Aktualisierung

Das Kinderhaus behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern, zum Beispiel im Falle neuer Entwicklungen oder neuer Gesetze. Wir empfehlen Ihnen, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut zu lesen. Die jeweils gültige Fassung finden Sie unter www.moki-basel.ch

Diese Version wurde zuletzt im August 2023 aktualisiert.


So erreichen Sie das moki

Montessori-Kinderhaus moki GmbH
Riehenstrasse 232, 4058 Basel
Tel. +41 (0)61 313 92 13

Unmittelbar vor dem moki Kinderhaus stehen den Eltern zwei Parkplätze zur Verfügung, so dass das Bringen und Abholen der Kinder problemlos auch mit dem Auto möglich ist.
Selbstverständlich ist das auch mit dem Velo, E-Bike, etc. und mit den öffentlichen Verkehrsmittel bestens möglich:
Die Tramhaltestelle «Hirzbrunnen/Claraspital» der Tramlinie 6 befindet sich in unmittelbarer Nähe des moki.


Zum Förderverein

Der Förderverein Montessori-Kinderhaus moki Basel unterstützt das moki ideell und stellt durch Spenden und Sponsoring finanzielle Mittel bereit, um direkte finanzielle Unterstützung an einkommensschwache Familien zu ermöglichen, sowie den Betrieb des Kinderhauses zu unterstützen.


Social Media


© moki Kontakt